DRUCKEN

WGKK erweitert elektronisches Angebot um KundInnen-Chat und Videotelefonie

Neue Services ab sofort verfügbar


Innovation ist bei der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) ein wichtiges Thema. Aus diesem Grund baut sie die elektronischen Angebote beständig aus. „Unser Ziel ist es in naher Zukunft ein umfassendes Online-Service-Center zu haben“, betont WGKK-Obfrau Ingrid Reischl. Die ersten Angebote können bereits jetzt genutzt werden: Ab sofort stehen den Kundinnen und Kunden der Chatbot CARO und die Videotelefonie zur Verfügung.

„Wir merken, dass die Kundinnen und Kunden unsere Online-Angebote schätzen und diese oft und gerne verwenden. Es freut mich daher sehr, dass wir nun neue Services zur Verfügung stellen können“, unterstreicht Reischl. Und weiter: „Die elektronischen Angebote haben einen doppelten Nutzen. Die Versicherten können viele ihrer WGKK-Anliegen jederzeit rasch und unkompliziert mit ihrem Handy, PC oder Tablet erledigen. Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat das zur Folge, dass sie nun mehr Zeit für arbeitsintensivere Anfragen haben.“

CAROs Wissen wird laufend erweitert

Chatbot Caro / Bildquelle: wgkk Der Umgang mit dem Chatbot CARO ist sehr einfach: Wer Fragen zu den Angeboten und Leistungen der WGKK hat, muss diese lediglich in den Chat tippen und schon startet CARO, deren Erscheinungsbild an die e-card angelehnt ist, mit der Beantwortung. Zu finden ist der Chatbot auf der WGKK-Website (Hinweis: Anzeige im Internet Explorer nicht möglich - Verwenden Sie bitte alternative Browser). Die Informationen, die CARO zur Verfügung stellt, werden laufend erweitert.

In der Startphase liegt der Schwerpunkt von CARO bei Fragen zur e-card und dem Versicherungsdatenauszug. Sie kann etwa erklären, was beim Verlust der e-card zu tun ist, wo man einen Versicherungsdatenauszug erhält und warum man ihn benötigt. Weiters informiert CARO auch über die Möglichkeit, online Termine mit den WGKK-MitarbeiterInnen auszumachen. Die Gespräche können dann persönlich oder per Videotelefonie stattfinden.

Erstmals Einsatz von Videotelefonie

Das Angebot der Videotelefonie ist ebenfalls neu und kommt erstmals in der österreichischen Sozialversicherung zum Einsatz. Im ersten Schritt erfolgt hier die Beratung zur Selbstversicherung, eine Ausweitung auf andere Angebote, deren Erledigung bisher nur vor Ort möglich war, ist vorgesehen.

Die Videotelefonie ist auf jedem Handy, PC oder Tablet nach vorheriger Terminvereinbarung unter www.wgkk.at/termin möglich. Auf dieser Seite werden die Kundinnen und Kunden auch über die technischen Voraussetzungen informiert.

Medienkontakt

Wiener Gebietskrankenkasse
Abteilung Kundenanliegen
Team Unternehmenskommunikation
Mag.a Regine Bohrn

10., Wienerbergstraße 15–19
Tel.: +43 1 601 22-1351
linkregine.bohrn@wgkk.at
linkwww.facebook.com/wgkk.at