DRUCKEN

So kommt Ihr Foto auf die e-card

Seit ihrer Einführung im Jahr 2005 hat sich die e-card zu einem ganz selbstverständlichen Teil des Alltags in Österreich entwickelt. Jetzt steht ein nächster markanter Schritt bevor: Die neue e-card mit Foto erleichtert die Identitätsprüfung im Gesundheitswesen und wird auch mit weiteren neuen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Ganz nach dem Motto: "Meine e-card – sicher mit Foto!"

e-cards mit Foto / Bildquelle: chipkarte.at

Schon bisher waren am Chip auf der Karte elektronische Signaturen aufgebracht: Wird die e-card in das Lesegerät gesteckt, etwa in der Arztordination, wird damit unter anderem der individuelle Versicherungsstatus des Karteninhabers geprüft.

Für die neue Generation der e-card werden UV- und Infrarot-Farben verwendet, deren Fälschung äußerst aufwändig wäre. Vollends fälschungssicher wird die e-card durch so genannte Guillochen, ein Schutzmuster aus verflochtenen feinen Linien. Dazu kommt der als Irisdruck von Banknoten bekannte Farbverlauf.

Frau zieht e-card aus der Geldbörse / Bildquelle: chipkarte.at Und dann ist da noch das Foto: Hier verlangt der Gesetzgeber zu Recht ein Foto nach dem strengen Passbild-Standard, das in Lasergravur-Verfahren aufgebracht wird. Nur so bleibt das Foto auch nach jahrelangem Gebrauch der e-card ganz intakt. Der Versand der neuen e-cards mit Foto erfolgt schrittweise und richtet sich nach dem Auflaufdatum der Europäischen Krankenversicherungskarte (EKVK) auf der Rückseite der e-card. Es kann also für manche Versicherte noch etwas dauern, bis sie ihre neue e-card erhalten. Bis Ende 2023 müssen alle e-cards getauscht sein.

Wie kommt nun das Foto auf die e-card?

Wer schon einen österreichischen Reisepass besitzt, hat damit auch bereits ein verwendbares Foto bei der Behörde und muss gar nichts tun, damit die neue e-card automatisch zur rechten Zeit kommt. Dasselbe gilt für Besitzer eines österreichischen Personalausweises oder Scheckkarten-Führerscheins. Versicherte, von denen ein verwendbares Foto im Fremdenregister gespeichert ist, sind ebenfalls abgedeckt. Fotos aus diesen Quellen dürfen auf gesetzlicher Grundlage auch für die e-card verwendet werden.

Junge Menschen unter 14 brauchen ebenfalls nichts zu tun: Sie erhalten in jedem Fall eine e-card ohne Foto, auch wenn eines aus einem Dokument zur Verfügung steht. Ganz klar: Kinder und Jugendliche verändern sich rasch, darum kann hier auch kein Foto freiwillig gebracht werden.

Ausnahmen

Außerdem sind folgende Personengruppen von der Verpflichtung, ein Foto für die e-card zu bringen, ausgenommen:

  • Personen, die im Ausstellungsjahr ihrer neuen e-card das 70. Lebensjahr vollenden oder bereits vollendet haben sowie
  • Personen, die in Pflegestufe 4, 5, 6 oder 7 eingestuft sind.


Für diese Personen gilt: Liegt bereits ein Foto aus Reisepass, Personalausweis, Scheckkartenführerschein oder dem Fremdenregister vor, wird dieses automatisch auf die e-card übernommen. Liegt kein Foto vor, wird eine e-card ohne Foto ausgestellt. Personen, die von der Fotopflicht ausgenommen sind, können freiwillig ab 01.01.2020 ein Foto für die e-card zur jeweils zuständigen Registrierungsstelle bringen. Ein freiwillig abgegebenes Foto löst jedoch keinen vorzeitigen Kartentausch aus. Die neue e-card kommt wie gewohnt kurz bevor die alte abläuft.

Ablaufdatum kontrollieren

Wer keines der genannten Dokumente besitzt, sollte auf die Rückseite der e-card schauen: Dort ist fast immer ein Ablaufdatum aufgedruckt. Etwa drei bis vier Monate vorher sollte der betroffene Versicherte ein Foto nach Passbild-Standard bringen, und zwar

  • als österreichischer Staatsbürger zu einer Außenstelle der Sozialversicherung bzw. in vielen Gemeinden auch auf das Gemeindeamt
  • als Bürger eines anderen Staates auf die Landespolizeidirektion.


Auch mit Foto und allen beschriebenen Sicherheitsmerkmalen bleibt die e-card eine Schlüsselkarte: Sie enthält keine medizinischen Daten, sondern öffnet den Zugang zum e-card-System mit seinen vielen Services, die laufend erweitert werden.

Weitere Infos

e-card / Bildquelle: chipkarte.at Alle Informationen zu „Foto auf der e-card“ stehen online neben Deutsch in zahlreichen weiteren Sprachen auf der Website www.chipkarte.at/foto zur Verfügung. Zeitnah zum 1.1.2020 kann mit dem Foto-Sofort-Check rasch und einfach überprüft werden, ob aktuell ein Foto für die e-card vorhanden ist. Auf einen Blick können dort auch die nächstgelegenen Foto-Registrierungsstellen nach Postleitzahl gefunden werden.