DRUCKEN

WGKK vom Ableben Rudolf Hundstorfers tief betroffen

Obmann Bachmeier und Generaldirektor Sulzbacher würdigen ehemaligen Sozialminister als Verfechter eines sozialen Gesundheitssystems


WGKK-Obmann Alois Bachmeier und Generaldirektor Erich Sulzbacher reagieren im Namen der gesamten WGKK-Belegschaft tief betroffen auf die Nachricht vom plötzlichen Tod von Rudolf Hundstorfer und sprechen seiner Familie ihr Mitgefühl aus. Der ehemalige Sozialminister stand stets für den gesellschaftlichen Ausgleich sowie die Wahrung der Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Die WGKK wird Rudolf Hundstorfer als engagierten Weggefährten und als überzeugten Verfechter der gesetzlichen, sozialen Krankenversicherung Österreichs in Erinnerung behalten.