DRUCKEN

GenussSucht - Genießen will gelernt sein

Themenbereich: Suchtprävention

koqa_logo.jpg

Beschreibung der Inhalte:
Im Workshop "GenussSucht" wird erarbeitet, was der Unterschied zwischen Genuss und Sucht ist, was unter „Suchtverhalten“ zu verstehen ist und welche unterschiedlichen Süchte es gibt. Es wird nicht nur auf substanzbezogene Süchte eingegangen, sondern der Begriff deutlich weiter gefasst. Insofern stellen auch Essstörungen, (Computer-)Spielsucht und Kaufsucht bedeutende Bereiche der Süchte dar.
Anhand von Beispielen werden Risikofaktoren erläutert, die zur Sucht führen können. Gemeinsam mit den SchülerInnen werden verschiedene Genussübungen gemacht, bei denen sie ihre Umgebung mit allen fünf Sinnen sinnlich und genussvoll wahrnehmen können. Durch diese Förderung der Genussfähigkeit lernen die SchülerInnen, mit Genussmitteln verantwortungsvoll umzugehen.
Durch die aktive Teilnahme der SchülerInnen an den Übungen werden ihre persönlichen Ressourcen gestärkt und die Thematik direkt in ihre Lebenswelt übertragen. 

Zielgruppe: SchülerInnen

geeignet für den Schultyp: alle Schultypen 

Dauer des Angebotes – Anzahl der Einheiten à 50 Minuten: 4

Gesamtkosten des Angebots (inkl. Mwst.): EUR 408,00

Kosten je Einheit à 50 Minuten (inkl. Mwst.): EUR 102,00

Ziel des Angebots:

  • Verständnis für die Entstehung von Suchtverhalten und Abgrenzung von Genuss
  • Kennenlernen von Handlungsalternativen und Problemlösungsstrategien zur Prävention von Suchtverhalten
  • Information über Stellen, an die man sich wenden kann

Angaben zur Anbieterin/zum Anbieter

Name des Anbieters bzw. Ansprechperson:
AGmE (Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung und moderne Ernährung)
Mag.a Karin Kurz

Adresse: 2500 Baden, Erzherzog Rainer Ring 14/8

Telefonnummer:+43 2252 25 49 90 0

E-Mail: linkoffice@agme.at

Homepage: www.agme.at

linkWeitere Angebote dieser Anbieterin/dieses Anbieters




Hinweis, dass dieses Projekt aus dem Landesgesundheitsförderungsfonds finanziert.