DRUCKEN

WGKK lädt zum Wundtag ins Hanusch-Krankenhaus

Pflegeexpertinnen informieren am 21. September über moderne Wundversorgung


Anlässlich des Österreichischen Wundtages am 21. September informieren erfahrene Wundmanagerinnen des Hanusch-Krankenhauses der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) über moderne Wundversorgung. Von 8.00 bis 14.00 Uhr können sich Patientinnen und Patienten, Angehörige und Interessierte im Foyer des Hanusch-Krankenhauses Tipps und Rat zur Versorgung von chronischen Wunden holen. Die beiden Expertinnen informieren über die Möglichkeiten der modernen Wundversorgung und über die Auswahl des individuell richtigen Verbandsmaterials aus dem Verbandstoffkatalog der WGKK. Auch zur Verordnung und den Bezug von Verbandsmaterial wird am Stand beraten.

Das Hanusch-Krankenhaus und der WGKK-Gesundheitsverbund verfügen über hohe Expertise im modernen Wundmanagement. Bei der Versorgung von stationären Patientinnen und Patienten ist es die Aufgabe des Wundmanagement-Teams, die Chronifizierung von Wunden möglichst zu verhindern. Dazu wird im Team multiprofessionell und multidisziplinär zusammengearbeitet. Entscheidend für eine gute Wundheilung sind nicht nur die eigentliche Wundversorgung, sondern auch etwa diätologische, physiotherapeutische und pflegerische Maßnahmen.

Angebote im WGKK-Gesundheitsverbund

Die Prävention von chronischen Wunden ist auch eine der Hauptaufgaben der Fußambulanz im WGKK-Gesundheitszentrum Wien-Nord. Hier werden v.a. Patientinnen und Patienten mit Diabetes betreut. Im WGKK-Gesundheitszentrum Wien-Süd bietet die Chirurgische Ambulanz eine umfassende Behandlung von bereits chronischen Wunden. Hier wird auch ein sogenanntes chirurgisches Debridement angeboten, dabei werden Wundbelege mit dem Skalpell entfernt, was zu einer rascheren Abheilung führt. Entscheidend für die Heilung von chronischen Wunden ist aber die Behandlung deren Ursachen. Das können etwa ein (schlecht eingestellter) Diabetes oder Gefäßprobleme sein, die zu einer schlechten Durchblutung führen. Im WGKK-Gesundheitsverbund stehen dazu Expertinnen und Experten der relevanten Fachrichtungen zur Verfügung.

Wundtag im Hanusch-Krankenhaus

Freitag, 21. September 2018 8.00 bis 14.00 Uhr
Eingangsbereich des Pavillon 2
Heinrich-Collin-Straße 30
1140 Wien

Service für Patientinnen und Patienten

Medienkontakt

Wiener Gebietskrankenkasse
Mag.a Silvia Jirsa
Öffentlichkeitsarbeit

10., Wienerbergstraße 15–19
Tel.: +43 1 601 22-2110
linksilvia.jirsa@wgkk.at