DRUCKEN

WGKK unterstützt Sie beim Abnehmen

Zwölfwöchige kostenlose Gruppenkurse mit WGKK-Diätologinnen starten regelmäßig in den WGKK-Gesundheitszentren Wien-Mariahilf und Wien-Nord.

Symbolbild: Gesunde Lebensmittel auf einem Tisch / Bildquelle: Image point Fr/shutterstock.com

Steht der Frühling vor der Tür, sehnen sich viele nach mehr Leichtigkeit im Leben und weniger Kilo auf der Waage. Die Motivation abzunehmen, steigt. „Wer anhaltend Kilos verlieren will, sollte sein Essverhalten dauerhaft umstellen und nicht auf einen raschen Gewichtsverlust setzen“, informiert Nina Kienreich, Diätologin im WGKK-Gesundheitszentrum Wien-Nord. Wie das gelingen kann, vermitteln Diätologinnen der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) regelmäßig in zwölfwöchigen Gruppenkursen. Diese kostenlosen Kurse werden in den WGKK-Gesundheitszentren Wien-Mariahilf und Wien-Nord angeboten. Für die Kursteilnahme sind eine ärztliche Zuweisung sowie ein Informationsgespräch mit einer WGKK-Diätologin notwendig. Geeignet sind die Kurse für übergewichtige Erwachsene mit einem Body-Mass-Index (BMI) über 27.

linkHier können Sie Ihren BMI ausrechnen

Zwölf Wochen lang treffen sich die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer einmal in der Woche für eine Stunde im Gesundheitszentrum. Die Gruppen umfassen maximal zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer, damit kann auch auf Fragen gut eingegangen werden. Bei den Treffen werden einerseits bestehende Ernährungsgewohnheiten hinterfragt und andererseits realistische Ziele zur Gewichtsreduktion festgelegt. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu zu befähigen und zu bestärken, ihr Ernährungsverhalten nachhaltig positiv zu verändern und so ihr gesetztes Ziel zu erreichen. Dazu werden einerseits grundlegende Informationen über eine gesunde Ernährung (z.B.: Vitamine und Mineralstoffe, Getränke, Fette) vermittelt und andererseits die praktische Umsetzung im Alltag erklärt. Dazu gehören etwa Tipps wie beliebte Hausmannskost-Rezepte weniger kalorienreich zubereitet werden können und wie man sich auch im Berufsalltag gesund ernähren kann. Auch Tricks wie sich eine gesunde Küche je nach Jahreszeit kostengünstig gestalten lässt, werden besprochen. Weitere Themen sind der Umgang mit Heißhungerattacken, das Essen im Urlaub oder zu Festtagen und die Bedeutung von Bewegung.

Anschließend an das zwölfwöchige Programm finden im Abstand von je drei Monaten Gruppentreffen statt, die zum Auffrischen des Gelernten, zum Nachfragen und zur gegenseitigen Motivation gedacht sind.

Die Kurse sind aufbauend organisiert, die regelmäßige Teilnahme ist notwendig. Ein Einstieg in eine laufende Gruppe ist nicht möglich.

Kursorte und Anmeldung zum Informationsgespräch: