DRUCKEN

Routinebetrieb in den Gesundheitseinrichtungen der WGKK am Tag der Ärzteproteste

Patientenaufkommen in den Gesundheitszentren und im Hanusch-Krankenhaus vergleichbar mit anderen Tagen


Info

Archivmeldung der WGKK-Öffentlichkeitsarbeit aus dem Jahr 2016:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

14.12.2016 - Die vier Gesundheitszentren der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) und das Hanusch-Krankenhaus meldeten am Vormittag trotz Ärztestreiks kaum erhöhtes Patientenaufkommen gegenüber den Tagen zuvor. Die häufigsten Anliegen der Patientinnen und Patienten waren akute Beschwerden, Krankschreibungen und die Ausstellung von Rezepten. Versicherte erkundigten sich auch vermehrt telefonisch, ob die WGKK-Einrichtungen offen sind. Einen stärkeren Andrang meldete die Kinderambulanz im Gesundheitszentrum Wien-Nord in Floridsdorf.

Die internistischen und allgemeinmedizinischen Ambulanzen der vier Gesundheitszentren sind verlängert bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Kinderambulanz im Gesundheitszentrum Wien-Nord ist bis 17.00 Uhr offen. Mit längeren Wartezeiten ist aktuell nicht zu rechnen.


Service:

Fragen und Antworten zur Gesundheitsreform finden Sie hier (1.6 MB)


Rückfragen:

Wiener Gebietskrankenkasse

Öffentlichkeitsarbeit

Mag.a Silvia Jirsa
10., Wienerbergstraße 15–19
Tel.:     +43 1 601 22-2110
Fax.:    +43 1 601 22-2135
E-Mail: silvia.jirsa@wgkk.at