DRUCKEN

Selbstversicherung (geringfügige Beschäftigung)

Informationsblatt 22 - Selbstversicherung bei geringfügiger Beschäftigung gemäß § 19a des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes (ASVG)


up

1. Voraussetzung

Voraussetzung für die Anmeldung zur Selbstversicherung in der Kranken- und Pensionsversicherung nach § 19a ASVG

Dienstnehmer/innen, die in einem oder mehreren Beschäftigungsverhältnis/sen wegen Geringfügigkeit des Entgeltes von der Vollversicherung ausgenommen sind, können der Selbstversicherung nach § 19a ASVG beitreten, wenn ihnen von einem/einer oder mehreren Dienstgeber/n bzw. Dienstgeberin/nen in Summe ein Entgelt gebührt, welches die jeweilige Geringfügigkeitsgrenze (2019 monatlich EUR 446,81) nicht übersteigt, solange sie ihren Wohnsitz im Inland haben.

Von der Selbstversicherung ausgenommen sind Personen, die

  • eine Eigenpension beziehen (z.B. Alterspension);
  • bereits auf Grund einer anderen Beschäftigung in der Kranken- oder Pensionsversicherung
    pflichtversichert sind (z.B. Beamte/Beamtinnen, Gewerbetreibende, Bauern/Bäuerinnen);
  • einer gesetzlichen beruflichen Vertretung der freien Berufe angehören (z.B. Ärzte/Ärztinnen, Apotheker/innen, Rechtsanwälte/Rechtsanwältinnen, Notare/Notarinnen, Wirtschaftstreuhänder/innen, Ziviltechniker/innen);
  • Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe beziehen;
  • Kinderbetreuungsgeld beziehen;
  • Grenzgänger/innen sind.
up

2. Antrag

Antrag auf Selbstversicherung

Der Antrag auf Selbstversicherung ist bei jener Gebietskrankenkasse zu stellen, bei der
die Anmeldung zur Unfallversicherung von der Dienstgeberin/vom Dienstgeber erfolgte.

up

3. Umfang

Umfang der Selbstversicherung

Die Anmeldung wirkt für die Kranken- und Pensionsversicherung.

up

4. Beginn

Beginn der Selbstversicherung nach § 19a Abs. 2 ASVG

Die Selbstversicherung beginnt

  • bei der erstmaligen Inanspruchnahme mit dem Tag des Beginnes der geringfügigen Beschäftigung, wenn der Antrag binnen sechs Wochen nach diesem Zeitpunkt gestellt wird;
  • sonst mit dem der Antragstellung folgenden Tag.

Wenn eine vorangegangene Selbstversicherung bei geringfügiger Beschäftigung auf Grund einer Austrittserklärung oder wegen Nichtentrichtung der Beiträge geendet hat, kann ein neuerlicher Antrag erst wieder nach Ablauf von drei Monaten gestellt werden.

up

5. Ende

Ende der Selbstversicherung nach § 19a Abs. 3 ASVG

Die Selbstversicherung endet

  • mit dem Wegfall der Voraussetzungen;
  • mit dem Ende des Monats, in dem der Austritt erklärt wurde;
  • wenn der fällige Beitrag nicht binnen zwei Monaten nach dem Ablauf des Monats, für den er gelten soll, gezahlt worden ist, mit dem Ende des Monats, für den zuletzt ein Beitrag entrichtet worden ist.
up

6. Beitrag

Der monatliche Fixbeitrag beträgt im Kalenderjahr 2019 einheitlich EUR 63,07. Dieser Beitrag wird jährlich angepasst.

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihren Antrag online zu stellen, finden Sie im Internet unter www.wgkk.at/geringfuegig-selbst

Für Fragen zur Selbstversicherung bei geringfügiger Beschäftigung stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter unserer Service-Nummer +43 1 601 22-2770 zur Verfügung.