DRUCKEN

Bewilligung


Bewilligungspflichtige Behelfe

  • Orthopädische Maßschuhe, wenn es sich um eine Erstversorgung handelt
  • (elektrische) Krankenfahrstühle
  • Elektrofahrzeuge
  • Bade- und Patientenlifter
  • Krankenbetten
  • Heimbeatmungsgeräte sowie die zur Durchführung erforderlichen Geräte (Absauggeräte, Pulsoximeter, Atemwegsbefeuchter und Accusysteme) ausgenommen Service
  • Zubehör zu Heimbeatmungsgeräten (Filter, Schläuche, Beatmungsbestecke, Absaugkatheter, etc.), wenn es sich um eine Erstversorgung handelt
  • Hörgeräte ab Vollendung des 15. Lebensjahres, Sprachprozessoren
  • Kunststoffgläser
  • Motorbetriebene Antidekubitusmatratzen auf Dauer und bei leihweiser Verlängerung
  • Atemmonitore und Herz-Atemmonitore auf Dauer und bei leihweiser Verlängerung
  • Pull on
  • Coagu-Chek-Geräte
  • Prothesen mit elektronischen Bauteilen
  • Pari eFlow inklusive Zubehör
  • Lymphdrainagegeräte auf Dauer
  • Milchpumpen bei leihweiser Verlängerung
  • Sauerstoffkonzentratoren
  • Systeme (Maschinen und Zubehör) zur lokalen Unterdruck-Wundtherapie
  • Blutzuckermesssysteme mit Sensortechnologie

Unterlagen für die Bewilligung

  • Die korrekt ausgefüllte „Verordnung für Heilbehelfe und Hilfsmittel“.
  • Bei tariflich nicht geregelten Produkten benötigen Sie zusätzlich einen Kostenvoranschlag.

Einreichen der zu bewilligenden Verordnung

  • persönlich in einer WGKK-Außenstelle abgeben
    ODER
  • per Post einschicken an die
    Wiener Gebietskrankenkasse
    Leistungserbringung
    Wienerbergstraße 15–19, 1100 Wien
    ODER
  • per Fax an +43 1 601 22-3588