DRUCKEN

Notfall bei Kindern


Unfall/Notfall

Die beste Erste-Hilfe für Kinder ist die Unfallverhütung, da durch gezielte Maßnahmen viele Gefahren ausgeschaltet oder zumindest reduziert werden können. Grundsätzlich sind jedoch die Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Kindern die gleichen wie bei Erwachsenen. Rufen Sie unverzüglich die Rettung unter 144 bei

  • akuter Atemnot
  • plötzlicher Ohnmacht
  • Verbrennungen, Verletzungen, Vergiftungen


Info

Bei Unklarheiten können Sie sich rund um die Uhr an die telefonische Gesundheitsberatung 1450 (ohne Vorwahl aus allen Netzen) wenden. Hier erhalten Sie kompetente Beratung und werden zu dem für Sie besten Behandlungsort geleitet.

Krankheit

Bei Krankheit Ihres Kindes wenden Sie sich bitte an Ihren betreuenden Kinderarzt.
Außerdem steht Ihnen die Kinderambulanz im GZ Nord zur Verfügung.

Außerhalb der Ordinationszeiten

Bei den Krankheitsanzeichen

  • Fieber (das Kind ist dennoch vergnügt und bei Appetit)
  • Erkältungsanzeichen (Husten ohne Atemnot und Schnupfen)
  • Breiiger Stuhl

... können Sie meist bis zum nächsten Ordinationstag warten. Verschlechtert sich der Zustand bzw. tritt keine Besserung ein ...

Info

Bei Unklarheiten können Sie sich rund um die Uhr an die telefonische Gesundheitsberatung 1450 (ohne Vorwahl aus allen Netzen) wenden. Hier erhalten Sie kompetente Beratung und werden zu dem für Sie besten Behandlungsort geleitet.

  • können Sie den Ärztefunkdienst unter 141 kontaktieren. Dieser ist unter der Woche zwischen 19 und 7 Uhr erreichbar, über das Wochenende von Freitag 19 Uhr bis Montag 7 Uhr, sowie an Feiertagen ganztägig.

Bei Zahnschmerzen

... erhalten Sie auf der Seite der Landeszahnärztekammer für Wien und unter der 24h Hotline +43 1 512 20 78 Auskunft über diensthabende Zahnärzte. Der zahnärztliche Notdienst ist an Wochenenden und Feiertagen von 9 - 18 Uhr für Sie da.