DRUCKEN

Ausschlussgründe von der Angehörigeneigenschaft


Eine Mitversicherung ist für folgende Personengruppen nicht möglich:

  • Personen mit eigener gesetzlicher Krankenversicherung
  • Personen, die auf eigene Rechnung einen land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb führen
  • Angehörige (außer Ehegattin oder eingetragene Partnerin bzw. Ehegatten oder eingetragenen Partner und Kinder) von Versicherten, die in der Krankenversicherung selbstversichert (§ 16 ASVG) sind.
  • Personen, die dem Kreis der freiberuflich selbständig Erwerbstätigen (u.a. Ärztinnen/Ärzte, Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte, Patentanwältinnen/Patentanwälte, Notarinnen/Notare, selbständige Apothekerinnen/Apotheker, Wirtschaftstreuhänderinnen/Wirtschaftstreuhänder) angehören
  • All diese Personen auch dann, wenn sie eine Pension nach dem Bundesgesetz über die Sozialversicherung freiberuflich selbständig Erwerbstätiger oder nach dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz oder nach dem Notarversicherungsgesetz beziehen oder eine Alters-, Berufsunfähigkeits- oder Todesversorgungsleistung aus einer Einrichtung ihrer gesetzlichen beruflichen Vertretung beziehen
  • Grenzgängerinnen/Grenzgänger, d.h. Personen, die im Ausland eine Erwerbstätigkeit ausüben, die im Inland eine Pflichtversicherung in einer gesetzlichen Krankenversicherung begründen würde oder eine Pension auf Grund dieser Erwerbstätigkeit beziehen; dies gilt entsprechend für eine Beschäftigung bei einer internationalen Organisation und den Bezug einer Pension auf Grund dieser Beschäftigung