DRUCKEN

"Nicht-Vertragspartner/in"


Patientinnen/Patienten, die eine Psychotherapie privat in Anspruch nehmen (nicht über Verrechnung mit der Kasse/“Kassenplatz“) haben die Möglichkeit nach Inanspruchnahme der Leistung Kostenersatz bei der Wiener Gebietskrankenkasse entweder persönlich in einem Kundencenter/einer Bezirksstelle bzw. im zentralen Verwaltungsgebäude der Wiener Gebietskrankenkasse abgeben oder per Post zu beantragen. Dazu notwendig sind

  • saldierte, detaillierte Originalhonorarnote mit genauen Angaben über die erbrachten Leistungen

    • Name der Patientin/des Patienten und SV-Nr.

    • Behandlungsdaten

    • Art und Dauer der einzelnen Behandlungen

    • Diagnose

    • Stampiglie der Therapeutin/des Therapeuten.

 

Ab der 11. Sitzung ist eine Kostenerstattung nur dann möglich, wenn eine Bewilligung  vorliegt.

Antrag auf Kostenzuschuss wegen Inanspruchnahme von psychotherapeutischer Behandlung (138.9 KB)

 

Weitere Informationen sowie das Formular zur Kostenerstattung finden Patientinnen/Patienten in allen Kundencentern/Bezirksstellen der Wiener Gebietskrankenkasse sowie auf der Website unter  Kostenerstattung.