DRUCKEN

Informationsblatt Nummer 8 Inanspruchnahme psychotherapeutischer Behandlung bei Psychotherapeutinnen/-therapeuten


Allgemeine Definition
Ist die Seele krank, hat das Auswirkungen auf den gesamten Lebensbereich eines Menschen. Daher ist es sehr wichtig, psychische Erkrankungen durch psychotherapeutische Behandlung zu heilen. Mit einer Vielzahl unterschiedlicher psychotherapeutischer Methoden können seelische Störungen effektiv behandelt werden.

Inanspruchnahme einer psychotherapeutischen Behandlung bei Psychotherapeutinnen/-therapeuten

Grundvoraussetzung dafür, dass die WGKK Kosten für eine psychotherapeutische Behandlung übernehmen kann, ist eine ärztliche Bestätigung. Diese muss der Psychotherapeutin/dem Psychotherapeuten zu Beginn der Behandlung vorgelegt werden. Sie kann von einer Vertragsärztin/einem Vertragsarzt der WGKK oder einer Wahlärztin/einem Wahlarzt ausgestellt werden.

Antrag auf Bewilligung von Psychotherapie

Sind mehr als 10 Therapieeinheiten zur Behandlung erforderlich, muss dies von der WGKK bewilligt werden. Antragsformulare liegen in allen  Bezirksstellen, Kundencentern  der Wiener Gebietskrankenkasse sowie im Verwaltungsgebäude in 1100 Wien, Wienerbergstraße 15–19, auf.
Achtung! Der Antrag muss vollständig ausgefüllt und rechtzeitig (vor der 11. Behandlungseinheit) eingereicht werden, um bearbeitet werden zu können. Für Behandlungen, für die keine Bewilligung erteilt worden ist, können keine Kosten übernommen werden.
Mit Vertragspartnerinnen/-partnern der WGKK wurde vereinbart, dass diese den Antrag auf Bewilligung auf direktem Weg für Sie bei der WGKK einreichen.
Achtung!
Sollte dies nicht der Fall sein, reichen Sie die Unterlage wie folgt ein:

Der Antrag auf Bewilligung kann wie folgt eingereicht werden:

  • Persönlich:
    • Medizinischer Dienst (WGKK-Zentrale, 1100 Wien, Wienerbergstraße 15–19, Erdgeschoß,
    • In allen Bezirksstellen und Kundencenter
      (Adressen unter www.wgkk.at oder im WGKK-Ratgeber)

  • Per Post:
    Wiener Gebietskrankenkasse,
    Medizinischer Dienst,
    Wienerbergstraße 15–19
    1100 Wien


Wo können Sie psychotherapeutische Behandlungen in Anspruch nehmen?

  • bei Vertragspartnerinnen/-partnern der WGKK (siehe Auflistung in diesem Informationsblatt).
    Diese sind Vertragspartnerinnen/-partner der WGKK und können die durchgeführten bewilligten Behandlungen direkt mit der Kasse abrechnen. Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.
  • bei Wahlpsychotherapeutinnen/-therapeuten
    Diese haben keinen Vertrag mit der WGKK. Sie müssen das Honorar für die Behandlungen zunächst selbst bezahlen und können dann um Kostenzuschuss bei der WGKK ansuchen.


Erforderliche Unterlagen für den Kostenzuschuss:
(betrifft Wahlpsychotherapeutinnen/-therapeuten)

  • die ärztliche Bestätigung im Original
  • die saldierte (Vermerk über die erfolgte Bezahlung), detaillierte Originalhonorarnote mit folgenden Angaben:
    • Diagnose
    • Art und Dauer der erbrachten Leistungen
    • genaue Angabe über die jeweilige zeitliche Inanspruchnahme der Behandlungen (Behandlungsdaten)
    • Rechnungsdatum
    • Unterschrift und Stempel der Wahlpsychotherapeutinnen/-therapeuten

      Kostenzuschüsse gemäß § 36 der
      Satzung für die Behandlung durch eine/n
      nichtärztliche/n Psychotherapeutin/
      Psychotherapeuten:

      a) für eine Einzelsitzung zu 60 Minuten
      höchstens € 21,80
      b) für eine Einzelsitzung zu 30 Minuten
      höchstens € 12,72
      c) für eine Gruppensitzung
      (maximal 10 Personen) zu 90 Minuten
      pro Person
      höchstens € 7,27
      c) für eine Gruppensitzung
      (maximal 10 Personen) zu 45 Minuten
      pro Person
      höchstens € 5,09

Achtung! Es ist nicht möglich, gleichzeitig eine Therapie auf Rechnung der Kasse bei einer Vertragspartnerin/einem Vertragspartner bzw. einem Gesundheitszentrum zu machen und Kostenzuschuss zu erhalten.

Vertragspartnerinnen/-partner der Wiener Gebietskrankenkasse

Vereine

2. Bezirk:
Verein für ambulante Psychotherapie, Praterstraße 66/1/Top 6b
Tel.: +43 1 402 56 96


9. Bezirk:
Wiener Gesellschaft für psychotherapeutische Versorgung, Lustkandlgasse 23/3–4
Tel.: +43 1 968 80 25


Für die beiden Vereine sind Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten in ganz Wien tätig; unter den angegebenen Telefonnummern erhalten Sie Auskunft über freie Therapieplätze.

Institutionen

1. Bezirk:

  • Wiener Psychoanalytisches Ambulatorium, Salzgries 16/3
    Tiefenpsychologische Therapieangebote bei speziellen Indikationen
    Tel.: +43 1 533 07 66

  • „die möwe“, Kinderschutzzentren gemeinnützige GmbH, Börsegasse 9
    Schwerpunkt: Kinder (Gewalterfahrung etc.)
    Tel.: +43 (0) 800 80 80 88

2. Bezirk:

  • Verein Esra, Tempelgasse 5,
    Schwerpunkt: Traumabehandlung, Familien und Kinder
    Tel.: +43 1 214 90 14

  • Institut für Paar- und Familientherapie, Praterstraße 40/10
    Schwerpunkt: Familien und Kinder
    Tel.: +43 1 981 21-1520

  • Institut für Psychotherapie & Psychische Gesundheit, Franzensbrückenstraße 5/4. OG/Top 4
    Erwachsene nach Überweisung durch Psychosozialen Dienst (PSD)
    Tel.: +43 1 798 40 94

  • Forensisch therapeutisches Zentrum (FTZW), Franzensbrückenstraße 5/6. OG
    Schwerpunkt: Erwachsene
    Tel.: +43 1 214 19 43

3. Bezirk:

  • Verein ÖAGG, Marxergasse 25
    Schwerpunkt Gruppe
    Tel.: +43 1 710 57 64

  • Fairtherapy. Das Perpetuum mobile der seelischen Gesundheit, Hainburger Straße 68–70/45
    Tel.: +43 680 133 06 55

  • Unabhängiges Kinderschutzzentrum Wien, Mohsgasse 1/Top 3.1
    Schwerpunkt Kinder (Gewalterfahrung etc.)
    Tel.: +43 1526 18 20
     

4.Bezirk:

  • Universitätsambulanz für Kinder und Jugendliche
    der Sigmund Freud Privatuniversität
    Schwerpunkt Kinder und Jugendliche
    Faulmanngasse 4
    Tel.: +43 1 585 55 55
    E-Mail: kinder@faulmanngasse.at


5. Bezirk:

  • Institut für Erziehungshilfe, Margaretengürtel 100–110/6/1
    Schwerpunkt: Kinder, Familien
    Tel.: +43 1 544 13 20 oder +43 1 544 27 51

9. Bezirk:

  • Kriseninterventionszentrum, Lazarettgasse 14 A, Ebene 02
    Spezialeinrichtung für Erwachsene in akuten Krisen
    Tel.: +43 1 406 95 95

  • Verein P.A.S.S., Alser Straße 24/11A
    Schwerpunkt: Sucht und Drogen
    Tel.: +43 1 714 92 18

  • Österreichische Multiple Sklerose Gesellschaft, Währinger Gürtel 18–20
    Betreuung von MS-Patienten
    Tel.: +43 1 404 00 31 23
    Tel.: +43 664 368 60 01

10. Bezirk:

  • Institut für Erziehungshilfe, Sahulkastraße 5/Stg. 35/1. Stock
    Schwerpunkt: Kinder und Familien
    Tel.: +43 1 616 16-74 oder 75

11. Bezirk:

  • Institut für Erziehungshilfe, Geystraße 2/R 8
    Schwerpunkt: Kinder und Familien
    Tel.: +43 1 979 22 34 oder +43 1 979 15 70

15. Bezirk:

  • „So What“ Beratungsstelle für Menschen mit Essstörungen, Gerstnerstraße 3
    Spezialeinrichtung für Essstörungen
    Tel.: +43 1 406 57 17

17. Bezirk:

  • Ambulatorium für Kinder und Jugendliche „die Boje“, Hernalser Hauptstraße 15/im Hof, links
    Spezialeinrichtung für Kinder und Jugendliche in akuten Krisen
    Tel.: +43 1 406 66 02

19. Bezirk:

  • Institut für Erziehungshilfe, Heiligenstädter Straße 82/14
    Schwerpunkt: Kinder, Familien
    Tel.: +43 1 368 31 12 oder +43 1 368 12 35

20. Bezirk:

  • Wiener Krebshilfe, Brigittenauer Lände 50–54/5. OG/Pier 50
    Betreuung bei frauensspezifischen Krebserkrankungen
    Tel.: +43 (0) 800 699 900 oder +43 1 408 70 48

21. Bezirk:

  • Institut für Erziehungshilfe, Schloßhofer Straße 4/Stg. 7/3. Stock
    Schwerpunkt: Kinder und Familien
    Tel.: +43 1 271 63 28

23. Bezirk:

  • Stiftung Genesungsheim Kalksburg, Mackgasse 7–11
    Schwerpunkt: Sucht und Drogen
    Tel.: +43 1 880 10-0


Gesundheitszentren der Wiener Gebietskrankenkasse
3. Bezirk: Strohgasse 28 (GZ-Mitte – nur Erwachsene)
Tel.: +43 1 601 22-40310 od. 40312


6. Bezirk: Mariahilfer Straße 85-87 (GZ-Mariahilf - nur Erwachsene)
Tel.: +43 1 601 22-40751


7. Bezirk: Andreasgasse 3 (GZ-Andreasgasse – nur Kinder und Jugendliche)
Tel.: +43 1 601 22-4111


21. Bezirk: Karl-Aschenbrenner-Gasse 3 (GZ-Nord – nur Erwachsene)
Tel.: +43 1 601 22-40229


21. Bezirk: Franz-Jonas-Platz 11 (Kundencenter Floridsdorf – nur Erwachsene)
Tel.: +43 1 601 22-87709