DRUCKEN

Bereits 14.500 Diabetiker/innen im Programm „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“


Therapie Aktiv Logo

Diabetes mellitus Typ 2, auch bekannt als „Altersdiabetes“, ist eine ernstzunehmende chronische Krankheit und betrifft rund 100.000 Wienerinnen und Wiener. Der Wiener Gebietskrankenkasse sind die Hilfestellung und Unterstützung für Personen mit Diabetes ein großes Anliegen. Je früher die Erkrankung erkannt und eine strukturierte Therapie begonnen wird, desto höher sind die Chancen auf ein normales, beschwerdefreies Leben. Genau hier setzt das Betreuungsprogramm „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“ an.

 

„Therapie Aktiv“ erleichtert den Patientinnen und Patienten den Umgang mit ihrer chronischen Erkrankung. Ziel ist der Erhalt bzw. die Verbesserung der Lebensqualität und die Vermeidung und Verzögerung von gefährlichen Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Schäden an Augen (Erblindung) und Füßen (Amputationen). Im Mittelpunkt von „Therapie Aktiv“ stehen also die Patientinnen und Patienten, die mit ihrer Ärztin bzw. ihrem Arzt aktiv die Diabeteserkrankung in Angriff nehmen. Durch die regelmäßigen ärztlichen Kontrollen und dabei gemeinsam vereinbarten Therapiezielen können bestmögliche Behandlungserfolge erreicht werden.

 

Ein wesentlicher Teil des Programms ist eine Diabetesschulung, die in einer Gruppe erfolgt und von jedem Programmteilnehmenden kostenlos besucht werden kann. Dabei wird mit jedem Einzelnen erarbeitet, wie die- oder derjenige im täglichen Leben mit der Erkrankung umgehen kann. Dabei erfährt man alles Wissenswerte über die Vorgänge im Körper, Ernährung, Bewegung, Wirkung von Medikamenten, Möglichkeiten der Selbstkontrolle usw. Auf diese Weise können den Betroffenen Ängste und Unsicherheiten genommen und die Eigenverantwortung gefördert werden.

 

Eine wissenschaftliche Untersuchung konnte zeigen, dass die Diabetesbehandlung, wie sie im Rahmen von „Therapie Aktiv“ angeboten wird, wirksam ist. Im Programm betreute Personen leben länger und müssen sich nicht so häufig einer Spitalsbehandlung unterziehen wie nicht am Programm teilnehmende Menschen.

 

Die Teilnahme am Programm ist freiwillig und alle damit in Verbindung stehenden Untersuchungen sind kostenlos.


Die Vorteile von „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“ auf einen Blick

  • Individuelle, regelmäßige ärztliche Betreuung
  • Diabetesschulung
  • HbA1c-Bestimmungen und weitere wichtige Laboruntersuchungen (min. 1 x jährlich)
  • Jährliche Fuß- und Augenuntersuchungen
  • Informationsmaterialien, wie z.B. Diabeteshandbuch, Broschüren, DVD

 

Nähere Informationen zu „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“ erhalten Sie unter der Hotline: +43 1 601 22-3800, im Informationsfolder, der Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht,

linkTherapie Aktiv - Diabetes im Griff (258.5 KB)

oder unter:


linkhttp://therapie-aktiv.at