DRUCKEN

Zeckenschutz-Impfaktion in den WGKK-Gesundheitszentren

Die FSME-Impfung schützt Sie und Ihre Kinder vor der durch Zecken übertragenen Frühsommer-Meningoenzephalitis.

© Vita TV

Alles über Zecken und die von ihnen übertragenen Krankheiten erfahren Sie in dieser animierten Präsentation:

Die Zeckenschutz-Impfaktion der Wiener Gebietskrankenkasse läuft noch bis 31. Juli 2017. Dabei verrechnen die Ärztinnen und Ärzte der WGKK-Gesundheitszentren kein Honorar. Zur Impfung mitzubringen sind der in der Apotheke gekaufte FSME-Impfstoff, die e-card und – wenn vorhanden – der Impfpass. Ein Termin muss nicht vereinbart werden.

Anders bei Kindern: Kinder ab dem 1. Lebensjahr können in der Kinderambulanz des Gesundheitszentrums Wien-Nord der WGKK nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung geimpft werden (Tel.: +43 1 60122-40224). Termine werden zwischen 12.30 und 13.30 Uhr angeboten. Wichtig ist, dass das Kind infektfrei ist und zusätzlich zum Impfstoff die e-card und der Impfpass mitgebracht werden.

Achtung: Säuglinge bis zum vollendeten 1. Lebensjahr können weiterhin nur beim behandelnden Kinderarzt geimpft werden.

In der WGKK werden die Impfungen an folgenden Orten und zu folgenden Zeiten durchgeführt: