DRUCKEN

Schwerpunkte und Aufgabengebiete


Es stehen drei modern ausgerüstete Operationssäle zur Verfügung.

Chirurgisches Spektrum

Gastrointestinale Chirurgie

  • Magen
  • Darm (Dünn-,Dick-Mastdarm, Hämorrhoiden, Analfistel)
  • Leber
  • Galle
  • Bauchwandbruch
  • (Bei Krebserkrankungen: prä- und postoperative adjuvante [Strahlen- und Chemo-] Therapie)


Laparoskopische Chirurgie

  • Galle
  • Blinddarm
  • Fundoplicatio (Refluxkrankheit-Zwerchfellbruch)
  • Leistenbruch
  • Splenektomie (Milzentfernung bei entsprechender Indikation)
  • Adhaesiolyse (Lösen von Verwachsungen)
  • Darmresektion (sowohl bei gutartigen, als auch bösartigen Erkrankungen des Darmes)
  • Laparoskopische Rektopexie (bei Mastdarmvorfall und Descending pelvis syndrome)


Endokrine Chirurgie

  • Schilddrüse (bei gutartigen und bösartigen Erkrankungen)
  • Nebenschilddrüse (gegebenenfalls minimal invasiv)


Gefäßchirurgie in enger Zusammenarbeit mit dem Zentralröntgeninstitut

(Prim. Univ. Prof. Dr. Jörg Haller) - Gefäßdehnung (PTA-Stent)

  • Brust-, Bauchschlagader-, Becken-, Ober- und Unterschenkelarterienbypass
  • Operationen an den Eingeweidearterien
  • Operation der Halsschlagader - (Stent) (A.carotis, A.vertebralis, A.subclavia, A.anonyma)
  • Operation von Aneurysmen der Brust- und Bauchschlagader (offen und endovaskulär mit "Stentgrafts")
  • Krampfadernoperationen - konventionell und Lasertherapie, endoskopische subfasziale Perforansligatur bei venösen Geschwüren (Ulcus cruris venosum)
  • Thoracic Outlet/Inlet - Syndrom (costo-claviculäre Enge) - transaxilläre Resektion der I. Rippe
  • Accesschirurgie bei Dialysepflichtigkeit
  • Permanente Venenzugänge (Port-A-Cath)


Schrittmacherchirurgie