DRUCKEN

Verordnung/Bewilligung


Verordnung

Bei der Notwendigkeit von logopädischen Behandlungen muss eine Verordnung vorliegen. Die Verordnung sollte nach Möglichkeit von einer der folgenden Stellen ausgestellt werden:

  • Vertragsfachärztin/einem Vertragsfacharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten (Laryngologie)

  • Vertragsfachärztin/einem Vertragsfacharzt für Nervenkrankheiten (Neurologie),

  • Vertragsfachärztin/einem Vertragsfacharzt für Kinder- und Jugendheilkunde,

  • Vertragsfachärztin/einem Vertragsfacharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde,

  • entsprechenden eigenen Einrichtung der Kasse bzw. einer entsprechenden Vertragseinrichtung der Kasse ausgestellt werden. 

Bewilligung


Die Bewilligungspflicht für logopädische Behandlungen, die bei Vertragslogopädinnen/ Vertragslogopäden in Anspruch genommen werden, wurde bis auf Weiteres ausgesetzt.

Logopädische Behandlungen sind jedoch generell bewilligungspflichtig – das heißt, dass Kosten für diese Leistungen von der Wiener Gebietskrankenkasse nur dann übernommen werden, wenn diese vor der zweiten Behandlungseinheit bewilligt worden sind. Die Bewilligung ist entweder vom Medizinischen Dienst der Kasse oder von einer Ärztin/einem Arzt in einem Kundencenter/einer Bezirksstelle einzuholen. Für das Ansuchen um Bewilligung einer logopädischen Behandlung gibt es derzeit kein Formular eines Behandlungsplanes.