DRUCKEN

"Nicht-Vertragspartner/in"


Patientinnen von Wahlhebammen haben, sofern sie Versicherte der Wiener Gebietskrankenkasse sind, Anspruch auf Kostenerstattung für Vertragsleistungen in der Höhe von 80 Prozent der aktuellen Vertragstarife. 

Für die Kostenerstattung muss die Patientin eine saldierte, detaillierte Originalhonorarnote mit der Angabe über die erbrachten Hebammenleistungen (wie Hausgeburt oder ambulante Geburt, Daten der Visiten, etc.) vorlegen. In Wien ist eine Kilometerangabe nicht erforderlich!