DRUCKEN

Verordnung/Bewilligung/Behandlungsplan


Verordnung

Vor Inanspruchnahme der Behandlungen muss eine Ärztin/ein Arzt (Ärztin/Arzt für Allgemeinmedizin oder allgemeine/r Fachärztin/Facharzt) eine auf die Art und Anzahl der durchzuführenden Behandlungen lautende Verordnung ausstellen. 

Bewilligung

Die Bewilligungspflicht für ergotherapeutische Behandlungen, die beim Verein für ambulante Ergotherapie bzw. den Wiener Sozialdiensten in Anspruch genommen werden, wurde bis auf Weiteres ausgesetzt.

Ergotherapeutische Behandlungen sind generell bewilligungspflichtig – das heißt, dass Kosten für diese Leistungen von der Wiener Gebietskrankenkasse nur dann übernommen werden, wenn diese vor der zweiten Behandlungseinheit bewilligt worden sind. Für die erste Behandlungseinheit ist nur eine Verordnung, noch keine Bewilligung erforderlich.
Für die Bewilligung ist der Behandlungsplan, von der Ergotherapeutin/dem Ergotherapeuten vollständig ausgefüllt und unterschrieben, gemeinsam mit der Verordnung  beim Medizinischen Dienst der Kasse oder einer Ärztin/einem Arzt in einem Kundencenter/einer Bezirksstelle vorzulegen. 

Behandlungsplan

Den Behandlungsplan finden Sie als Formular unter  Behandlungsplan für Ergotherapie (166.6 KB)