DRUCKEN

Vorsorgeuntersuchungen


Das Vertragsverhältnis mit der Wiener Gebietskrankenkasse über Vorsorgeleistungen kommt durch Abschluss eines Vorsorgeuntersuchungseinzelvertrages zwischen der Ärztin/dem Arzt bzw. der Gruppenpraxis und der Wiener Gebietskrankenkasse zustande.

Integrierender Bestandteil dieses Einzelvertrages ist der zwischen der Österreichischen Ärztekammer und dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger abgeschlossene Vorsorgeuntersuchungs-Gesamtvertrag, der auch für die Wiener Gebietskrankenkasse gilt.

Vorsorgeuntersuchungseinzelverträge können für folgende Fachsparten abgeschlossen werden:

  • Ärztinnen/Ärzte für Allgemeinmedizin sowie fachgleiche Gruppenpraxen für Allgemeinmedizin
  • Fachärztinnen/-ärzte für Innere Medizin sowie fachgleiche Gruppenpraxen für Innere Medizin
  • Fachärztinnen/-ärzte für Lungenkrankheiten sowie fachgleiche Gruppenpraxen für Lungenkrankheiten

Achtung!

Der Vorsorgeuntersuchungseinzelvertrag ist unabhängig vom Bestehen eines kurativen Einzelvertrages. Bei Erfüllen der generellen Voraussetzungen hat jede niedergelassene Ärztin/jeder niedergelassene Arzt sowie jede Gruppenpraxis der genannten Fachgruppen Anspruch auf Abschluss eines Vorsorgeuntersuchungseinzelvertrages.