DRUCKEN

Informationsblatt Nummer 4 Diabetesartikel


Was versteht man unter Diabetesartikeln?


Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) ist eine chronische Störung des Zuckerstoffwechsels mit gelegentlicher oder ständiger Erhöhung des Blutzuckerspiegels. Es gibt verschiedene Diabetesformen. Die häufigsten Arten sind Diabetes Typ 1 (insulinabhängiger Diabetes) und Diabetes Typ 2 (Altersdiabetes).
Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) stellt insulinpflichtigen Diabetikerinnen/Diabetikern den erforderlichen Bedarf zur Selbstkontrolle (z.B. Blutzuckermessgerät) und den Folgebedarf (z.B. Lanzetten) zur Verfügung.
Nicht insulinpflichtigen Diabetikerinnen/Diabetikern, die privat ein Blutzuckermessgerät gekauft haben, stellt die WGKK den dafür erforderlichen Folgebedarf zur Verfügung.
Vor Bezug der Diabetesartikel beachten Sie bitte folgende Bestimmungen:
Diabetesartikel müssen von einer Ärztin oder einem Arzt auf einem „Verordnungsschein für Heilbehelfe und Hilfsmittel“ verordnet werden. Ausgenommen davon sind Insulin und Desinfektionsmittel, die bei der Apotheke mittels Kassenrezept zu beziehen sind.
Achtung! Achten Sie bitte darauf, dass die Patientinnen-/Patientendaten bzw. die Versichertendaten (Familienname, Vorname und Versicherungsnummer) auf dem Verordnungsschein genau so geschrieben sind wie auf Ihrer e-card!
Insulinpflichtige Versicherte bzw. Angehörige können gegen Vorlage des Verordnungsscheines ohne vorherige Bewilligung der WGKK bei den nachfolgenden Vertragspartnerinnen und Vertragspartnern folgende Blutzuckermessgeräte beziehen:

Firma Blutzuckermessgeräte
Abbott Ges.m.b.H.
Tel.: +43 1 891 22 272

1230 Wien, Perfektastraße 84a
Ausgabe der Geräte bei: Fa. Paul Bständig alle Filialen
Precision Xceed,
FreeStyleTM Lite,
FreeStyleTM Freedom Lite
Axon Lab AG
Tel.: +43 0 523 88 77 66

6404 Polling in Tirol, Gewerbezone 1
Glucocard X-mini plus Kit
Bayer Austria Ges.m.b.H.
Tel.: +43 1 711 46-0

1160 Wien, Herbststraße 6–10
Ausgabe der Geräte bei: Fa. Paul Bständig alle Filialen
Ascensia Breeze 2*,
Contour Link Set*,
Contour XT
Drott Medizintechnik GmbH
Tel.: +43 2236 660 880

2351 Wr. Neudorf, Ricoweg 32D
Fora G21d
Johnson & Johnson Medical Products GmbH LifeScan Division, (keine Servicestelle)
Tel.: +43 800 244 245
1020 Wien, Vorgartenstraße 206B
Betriebsstätte:
Sanova Pharma GesmbH
(nur Postversand!)

1110 Wien, Haidestraße 4, Postfach 3,
Tel.: +43 1 801 04 0
Ausgabe der Geräte bei:
Sanibald, Tel.: +43 1 332 81 52
1200 Wien, Donaueschingenstraße 20
Ausgabe der Geräte bei:
Paul Bständig alle Filialen
One Touch®Verio®IQ
One Touch®Verio®
One Touch®Verio®Flex
Med Trust Handelsges.m.b.H.
Tel.: +43 2626 641 90-0

7221 Marz, Gewerbepark 10
Wellion CALLA Dialog (für blinde und stark sehbehinderte insulinpflichtige Diabetikerinnen/Diabetiker), Wellion CALLA mini, Wellion LINUS, Wellion Luna Duo, Wellion LUNA DUO Style, Wellion Smart System*
A. Menarini Ges.m.b.H.
Tel.: +43 1 804 15 76-0

1120 Wien, Pottendorfer Straße 25–27
GlucoMen READY*
GlucoMen GM*
GlucoMen LX-plus
GlucoMen AREO
medi-pro Minder Diagnostik GmbH,
Tel.: +43 7235 502 50

4210 Gallneukirchen, Hans-Zach-Straße 4
Gluco Talk Testset (sprechendes Blutzuckermessgerät)
Roche Diagnostics GmbH
Tel.: +43 1 277 87

1211 Wien, Engelhorngasse 3
Accu-Chek-„Mobile“,
Accu-Chek-„Performa“
Accu-Chek-„Performa Connect“
Ypsomed GmbH.
Tel.: +43 0720 88 28 04

1120 Wien, Am Europlatz 2
mylifeTM PuraTM
mylifeTM UnioTM

In folgenden Filialbetrieben der Firma Paul Bständig erhalten Sie das Erstversorgungspaket bzw. Blutzuckermessgerät:
1010 Wien
Freyung 5, Tel.: +43 1 533 73 04
1020 Wien
Taborstraße 22, Tel.:+43 1 214 10 58
1030 Wien
Landstraßer Hauptstraße 102, Tel.: +43 1 713 51 39
1060 Wien
Mariahilfer Straße 95, Tel.: +43 1 596 12 85
1080 Wien
Lerchenfelder Straße 88, Tel.: +43 1 406 31 89
1100 Wien
Favoritenstraße 69, Tel.: +43 1 604 31 42
1120 Wien
Tivoligasse 5, Tel.: +43 1 813 43 02
1160 Wien
Montleartstraße 37, Tel.: +43 1 494 37 01
1170 Wien
Ranftlgasse 9, Tel.: +43 1 485 57 18
1180 Wien
Währingerstraße 93, Tel.: +43 1 402 08 63
1190 Wien
Döblinger Hauptstraße 35, Tel.: +43 1 369 07 00
1210 Wien
Brünner Straße 19, Tel.: +43 1 271 21 72
1220 Wien
Wagramer Straße 83 (DZ), Tel.: +43 1 203 12 06
1220 Wien
Am langen Felde 6, Tel.: +43 1 202 45 22
1230 Wien
Perchtoldsdorfer Straße 15–19, Tel.: +43 1 865 00 65
*Belieferung mit den gekennzeichneten Geräten wird im Laufe des Jahres 2016 eingestellt.

Achtung! Sollte aus medizinischen Gründen eines der genannten Blutzuckermessgeräte für Sie nicht infrage kommen, kann von Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt mit ausreichender medizinischer Begründung ein anderes Blutzuckermessgerät verordnet werden. Diese Verordnung muss vor einem etwaigen Erwerb dem Medizinischen Dienst der WGKK zur Bewilligung vorgelegt werden.
Dieser entscheidet über eine mögliche Kostenübernahme des Ersatzgerätes inklusive des Diabetes-Folgebedarfs!

Die Unterlagen für etwaige Bewilligungen können auch per Post oder Fax eingereicht werden:

  • Post: Wiener Gebietskrankenkasse,
    Gruppe Leistungserbringung,
    1100 Wien, Wienerbergstraße 15–19
  • Fax: +43 1 601 22-3588

Achtung! Die Faxbewilligung ist in jedem Fall der Originalverordnung beizulegen.

Höhe des Kostenanteils (2016):
Für Blutzuckermessgeräte (Erstversorgung) beträgt der Selbstbehalt Euro 32,40.

Der Kostenanteil entfällt bei:

  • Versicherten (Angehörigen), die das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet oder wegen einer erheblichen Behinderung, ohne Rücksicht auf das Lebensalter, Anspruch auf erhöhte Familienbeihilfe haben (Nachweis erforderlich).
  • Versicherten (Angehörigen), die vom Kostenanteil befreit sind (auf den Verordnungen durch doppelten Ärztinnen-/Ärztestempel oder durch ein Kreuz in dem dafür vorgesehenen Feld ersichtlich).
    Achtung! Den Kostenanteil für Diabetesartikel müssen Sie auch dann bezahlen, wenn Sie die Rezeptgebührenobergrenze (REGO) erreicht haben und daher von der Rezeptgebühr befreit sind!

Bezug des Diabetes-Folgebedarfs

Die für die Blutzuckermessung notwendigen ...

  • Stechgeräte,
  • Teststreifen,
  • Lanzetten,
  • Insulinspritzen,
  • Nadeln,
  • Pens,
  • Pen-Needles und
  • Harnteststreifen

... werden in der Höhe eines Dreimonatsbedarfes bzw. Sechsmonatsbedarfes bei alleiniger Lebensstil-Therapie ohne medikamentöser Diabetesbehandlung (d.h. 7-Punkt-Profil pro Monat) in den eigenen Einrichtungen der WGKK und im Hanusch-Krankenhaus gegen Vorlage der ärztlichen Verordnung für Heilbehelfe und Hilfsmittel kostenfrei abgegeben.
Achtung! Den Diabetes-Folgebedarf können Sie ohne Bewilligung durch den Medizinischen Dienst der WGKK beziehen. Sollte der Bedarf überschritten werden, so ist auf der Verordnung eine medizinische Begründung erforderlich. Diese Verordnung ist bewilligungspflichtig!

Der Folgebedarf wird in folgenden Gesundheitseinrichtungen der WGKK (Heilmittelausgabestellen) ausgegeben:

Heilmittelausgabe Adresse Telefonnummer
Hanusch-Krankenhaus
Ausgabe:
Mo, Mi, Fr 07.30–14.30 Uhr
Di und Do keine Ausgabe
1140 Wien,
Heinrich-Collin-Straße 30
+43 1 910 21-85117
Gesundheitszentrum Wien-Mitte
Ausgabe:
Mo bis Fr 07.00–14.00 Uhr
1030 Wien,
Strohgasse 28
+43 1 601 22-40373
Gesundheitszentrum Wien-Nord
Ausgabe:
Mo bis Fr 07.00–14.00 Uhr
1210 Wien,
Karl-Aschenbrenner-Gasse 3
+43 1 601 22-40261
Gesundheitszentrum Wien-Süd
Ausgabe:
Mo bis Fr 07.00–14.00 Uhr
1100 Wien,
Wienerbergstraße 13
+43 1 601 22-4313
Gesundheitszentrum Wien-Mariahilf
Ausgabe:
Mo bis Fr 07.00–14.00 Uhr
auch Postversand möglich
1060 Wien,
Mariahilfer Straße 85–87
+43 1 601 22-40790

Achtung! Nicht insulinpflichtige Diabetikerinnen/Diabetiker,  die sich privat ein Blutzuckermessgerät gekauft haben, können ebenfalls den Diabetes-Folgebedarf in den genannten Heilmittelausgabestellen der WGKK gegen Vorlage einer ärztlichen Verordnung kostenfrei beziehen. Ausgenommen davon sind die Geräte Accu-check-„Mobile“ und GlucoMen READY deren Folgebedarf nur an insulinpflichtige Diabetikerinnen/Diabetiker abgegeben wird.

Bitte beachten Sie:

  • Falls Sie ein Blutzuckermessgerät privat angeschafft haben und insulinpflichtige/r Diabetikerin/Diabetiker sind, können Sie bei der WGKK um Kostenerstattung einreichen. Dazu benötigen Sie eine ärztliche Verordnung und eine genau ausgefüllte, saldierte Rechnung (Vermerk über die erfolgte Bezahlung), die Sie an die WGKK, Gruppe Leistungserbringung, senden. Sie erhalten eine Kostenerstattung in der Höhe von 80 Prozent des Vertragstarifes unter Berücksichtigung eines allfälligen Kostenanteils.
    Sollten Sie jedoch Vertragspartnerinnen/-partner der WGKK, die in diesem Informationsblatt angeführt sind, privat in Anspruch nehmen, ist entsprechend den Bestimmungen der Krankenordnung der WGKK eine Kostenerstattung nicht möglich.
  • Falls Sie jedoch den Folgebedarf (Lanzetten, Teststreifen etc.) wegen medizinischer Dringlichkeit privat in der Apotheke oder direkt bei Vertragspartnerinnen/-partnern für Blutzuckermessgeräte (Erstversorgungsgeräte) bezogen haben, senden Sie die ärztliche Verordnung und die saldierte Rechnung bezüglich eines Kostenersatzes an die Gruppe Wahlarzthilfe der WGKK, Wienerbergstraße 15–19, 1100 Wien.
  • Die Verordnung für ein Blutzuckermessgerät (Erstversorgungspaket) und den Diabetes-Folgebedarf ist 14 Tage ab Ausstellungsdatum gültig.
  • Ist Ihr Blutzuckermessgerät kaputt, wenden Sie sich bitte an jene Stelle, bei der Sie das Gerät bezogen haben.