DRUCKEN

Heilmittel


Ich habe ein Privatrezept – was nun?
Krankheiten erfordern u.a. die Verschreibung von Medikamenten (Heilmittel).

Für einen geringen Teil der Medikamente, rund drei Prozent, ist eine chefärztlichen Bewilligung erforderlich. Ihre behandelnde Ärztin/ihr behandelnder Arzt wird Sie im Einzelfall darüber informieren.

Privat- bzw. Klinikrezepte sollten vor dem Bezug des Heilmittels auf ein Kassenrezept umgeschrieben werden, damit eine Direktverrechnung mit der Apotheke erfolgen kann. Ihnen entstehen dadurch, abgesehen von der Rezeptgebühr (EUR 5,70), keine zusätzlichen Kosten.

Andernfalls müssen die Kosten des Medikamentes vorfinanziert werden und können erst später im Wege der Kostenerstattung nach den geltenden Bestimmungen refundiert werden.
Dafür benötigen wir:

  • das Originalrezept (mit Namen der Patientin/des Patienten und Ausstellungsdatum) und
  • den Bezugsnachweis (Apothekenstempel und Preisangabe je Medikament auf dem Rezept oder der Apothekenrechnung)


linkWie komme ich zu meiner Kostenerstattung?