DRUCKEN

Ergotherapie


Mittels Ergotherapie sollen praktische Fähigkeiten zur Bewältigung des Alltags (zum Beispiel An- und Ausziehen) erhalten oder wieder erlernt werden, um eine größtmögliche Selbstständigkeit zu erzielen.

Vor Inanspruchnahme der Behandlungen muss ihre behandelnde Ärztin/ihr behandelnder Arzt (Ärztin/Arzt für Allgemeinmedizin oder allgemeine/r Fachärztin/Facharzt) eine auf die Art und Anzahl der durchzuführenden Behandlungen lautende Verordnung ausstellen.

Eine Genehmigung ist vor Beginn der Therapie entweder vom Medizinischen Dienst der Kasse oder von einer Ärztin/einem Arzt in einem Kundencenter/einer Bezirksstelle einzuholen. Die bewilligte Verordnung ist gemeinsam mit einer saldierten, detaillierten Honorarnote (Original oder Duplikat) mit genauen Angaben über die erbrachten Leistungen (Behandlungsdaten, Art und Dauer der einzelnen Behandlungen, Diagnose und Stampiglie der Therapeutin/des Therapeuten) zur Kostenerstattung einzureichen.

linkWie komme ich zu meiner Kostenerstattung?