DRUCKEN

Krankengeld


Eine der zahlreichen Aufgaben der gesetzlichen Krankenversicherung ist es, Versicherten, die auf Grund mehrerer oder längerer Krankenstände Lohnausfälle hinnehmen müssen, einen entsprechenden finanziellen Ersatz in Form von Krankengeld zukommen zu lassen.

Im Regelfall erhalten Versicherte vorerst (nach den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen) ihr Entgelt von der/dem Dienstgeber/in weiterbezahlt. Ist der Anspruch auf Entgeltfortzahlung erschöpft, bekommen sie als teilweisen Ersatz ihres Arbeitsverdienstes Krankengeld. 

Versicherte erhalten Krankengeld demnach nur, wenn ein Verdienstentgang während eines Krankenstandes vorliegt, das sind unter anderem Lehrlinge und Dienstnehmer/innen, aber auch Empfänger/innen einer Geldleistung aus der Arbeitslosenversicherung (z.B. Arbeitslosengeldempfänger/innen).

Die Auszahlung von Krankengeld muss beantragt werden. (siehe unter Wie und wo beantrage ich mein Krankengeld?)