DRUCKEN

Heilbehelfe/Hilfsmittel



Heilbehelfe (z.B. orthopädische Schuheinlagen, Blutzuckermessgeräte und Sehbehelfe) und Hilfsmittel (z.B. Krankenfahrstühle, orthopädische Schuhe und Krankenbetten) werden in einfacher und zweckmäßiger Ausführung nur gegen ärztliche Verordnung gewährt.

Wann haben Sie wieder Anspruch auf einen neuen Behelf?
Wenn der Behelf kaputt oder auf Grund anatomischer Veränderungen nicht mehr zu gebrauchen ist, haben Sie wieder Anspruch auf einen neuen Behelf. Sollte die Beschädigung oder die Gebrauchsfähigkeit auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder Missbrauch zurückzuführen sein, wird die Erneuerung abgelehnt.