DRUCKEN

Physiko-Verbund


Die Einrichtungen für Physikalische Medizin und Rehabilitation der WGKK bieten eine Reihe von Leistungen, die helfen, Probleme am Bewegungs- und Stützapparat in den Griff zu bekommen.

Patientinnen und Patienten erhalten eine umfassende medizinische Betreuung. Dazu gehört vor allem auch, dass wir ihnen zeigen, was sie selbst für ihre Beweglichkeit tun können.

Zuerst werden die Betroffenen von einer Fachärztin/einem Facharzt untersucht. Nach Analyse der Bewegungs- und Funktionseinschränkungen und der Abklärung möglicher Ursachen von Beschwerden beraten wir umfassend und erarbeiten individuelle Therapien.

Wir betreuen Patientinnen/Patienten mit:

  • akuten und chronischen Rücken- und Gelenkbeschwerden,
  • Osteoporose,
  • Schmerzen und Bewegungseinschränkungen nach Unfällen oder Operationen,
  • Bewegungsstörungen im Rahmen neurologischer Erkrankungen (z.B. bei Parkinson, Multipler Sklerose und nach Schlaganfall),
  • Lymphödem,
  • Harn- bzw. Stuhl-Inkontinenz,
  • verminderter Leistungsfähigkeit (z.B. bei Stoffwechsel-, Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen).


Spezielle Diagnoseverfahren

  • Elektrodiagnostische Konsultation (Nervenleitgeschwindigkeit, Elektromyographie)


Innovative Therapieangebote

  • Aktive Entspannungstherapien (z.B. Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson)
  • Trainieren von speziellen Atemtechniken – vor allem Patientinnen und Patienten mit chronischen Lungenkrankheiten (z.B. COPD) gewinnen mehr Lebensqualität

„Rücken Aktiv-Therapie“

Der Standort GZ Andreasgasse bietet zusätzlich das Intensivprogramm „Rücken-Aktiv-Therapie“ an.
Es wurde für Menschen entwickelt, die im Berufsleben stehen und chronische Kreuz-, Rücken- oder Nackenbeschwerden haben.

Therapieziele:

  • körperliche Stabilisierung
  • Steigerung der Lebensqualität
  • verbesserte Leistungsfähigkeit
  • Wiedereingliederung in den Berufsalltag


Patientinnen und Patienten werden gebeten, einen Termin zu vereinbaren und ihre e-card, einen gültigen Lichtbildausweis, eventuell Überweisung und Vorbefunde mitzubringen.

Die Gesundheitseinrichtungen im Physiko-Verbund

Gesundheitszentrum Andreasgasse
Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation
1070 Wien, Andreasgasse 3
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 07.00 bis 19.30 Uhr
Freitag 07.00 bis 15.00 Uhr
Telefon: +43 1 601 22-15070

Gesundheitszentrum Wien-Süd
Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation
1100 Wien, Wienerbergstraße 13
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 07.00 bis 14.15 Uhr
Freitag 07.00 bis 14.00 Uhr
Telefon: +43 1 601 22-4290

Hanusch-Krankenhaus
Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation
1140 Wien, Heinrich-Collin-Straße 30
Pavillon 6, Untergeschoß
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 07.00 bis 15.00 Uhr
(nach Vereinbarung)
Telefon: +43 1 910 21-86511