DRUCKEN

Intensivstation


3er-Collage aus Bildern des Stützpunktes der Intensivstation und Behandlungsplätzen

Unsere Intensivstation bietet Maximalbetreuung für Schwerstkranke aller Abteilungen im Haus.
Dies setzt ein überaus breit gefächertes Fachwissen unserer Teams voraus. So behandeln wir schwerst verletzte Patientinnen und Patienten, hämatologische und onkologische Patientinnen und Patienten sowie Patientinnen und Patienten nach komplizierten chirurgischen Eingriffen. Andere internistische Notfälle wie der Herzinfarkt, wenn er so schwer ist, dass eine künstliche Beatmung notwendig ist, oder das akute Nierenversagen liegen ebenfalls in unserem Aufgabenfeld.

Ist also nach einer großen Operation oder auf Grund einer kritischen Erkrankung intensivere medizinische und pflegerische Betreuung notwendig stehen dafür auf unserer hochmodernen Intensivstation insgesamt 10 Behandlungsplätze bereit. Zwei Isolierräume sind Patientinnen und Patienten mit besonders ansteckenden Erkrankungen oder stark verminderter Immunabwehr vorbehalten.
Für jeden unserer Patientinnen und Patienten steht rund um die Uhr zumindest eine ausgebildete Intensivpflegefachkraft zur Verfügung.

Da wir auf unserer Intensivstation sowohl chirurgische, internistische als auch onkologische Patientinnen und Patienten versorgen, ist uns die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen medizinischen Fachrichtungen - innerhalb und außerhalb des Hauses - sehr wichtig. Dies garantiert den bestmöglichen Gesundheitszustand wieder herzustellen. Das physiotherapeutische Team sorgt für die Erhaltung oder Wiederherstellung der größtmöglichen Mobilität unserer Patientinnen und Patienten.

Unser hochspezialisiertes Team ermöglicht die Anwendung von Nieren - und Lungenersatzverfahren (Hämodiafiltration, NOVA-Lung®). Bei besonderen Beatmungsschwierigkeiten kommt gelegentlich das Jetventilation-Verfahren (TwinStream®) zum Einsatz.
Alle unsere therapeutischen Maßnahmen sind selbstverständlich nach den Richtliniene der evidence-based medicine (EbM) ausgerichtet und unterliegen ausserdem den modernsten Qualitätsmanagement - Kriterien.

Unser erklärtes Ziel ist es, kritisch kranken Patientinnen und Patienten über diese schwierige Phase ihres Lebens hinwegzuhelfen.

Unsere Besuchszeiten für Angehörige sind:
Montag bis Sonntag von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr und 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Wir bitten, im Interesse unserer Patientinnen und Patienten, dass ausschließlich deren Angehörige zu Besuch kommen.

Auskunft erhalten ausschließlich Patientinnen und Patienten und EINE uns genannte Vertrauensperson.

Kontakt:
Telefonnummer: +43 1 910 21-85833