DRUCKEN

Institute - Hanusch-Krankenhaus


Name Schwerpunkte Leitung
Anstaltsapotheke Pro Jahr werden 600.000 Ampullen, 1.000.000 Tabletten, 2.200 kg Salben, 330.000 Stuck Infusionsflaschen und 100.000 Liter Dialyse-Konzentrate ausgegeben. Mag.a pharm. Karin Kirchdorfer
Ludwig Boltzmann-Institut - Osteologie Die Aufgabe des Institutes ist es, osteologische Forschung von der Grundlagenforschung bis zur klinischen Anwendung, durchzuführen. Ärztl. Dir. Prim. Univ. Prof. Dr. Klaus Klaushofer
Ludwig Boltzmann-Institut - Leukämieforschung Ziel des Institutes ist es, Fragestellungen, die sich aus dem täglichen therapeutischen Handeln ergeben, wissenschaftlich profund zu bearbeiten Prof.in Dr.in Renate Heinz, Dr. Thomas Nösslinger, Univ.Doz. Dr. Michael Pfeilstöcker
Institut für Pathologie und Mikrobiologie Mikroskopische und molekularpathologische
Diagnostik von  Erkrankungen an Einzelzellen und Zellgruppen sowie Gewebsproben von Patientinnen und Patienten. Intraoperative Begutachtungen von gut- und bösartigen Erkrankungen, uvm.
Prim. Dr. Alexander Nader, MSc
Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation Klinische Diagnostik, apparative Diagnostik und Therapien, inklusive manueller Medizin, Ergotherapie, Elektrotherapie, Thermotherapie und Massagetechniken. Prim.a Dr.in Silvia Brandstätter
Zentrallabor Im Bereich der Einrichtungen der WGKK (Hanusch-Krankenhaus und Gesundheitszentren) besteht ein Labor-EDV-Netzwerk und damit Zugriffsmöglichkeit auf alle Befunde von jedem Ort aus. Prim. Priv.Doz. Dr. Matthias Mayerhofer, MBA
Zentralröntgeninstitut Mammadiagnostik, Angiographie und Interventionelle Radiologie, Magnetresonanz-Tomographie, Computertomographie, Konventionelles Röntgen, Ultraschall Prim. Univ. Prof. Dr. Jörg Haller
Zentralröntgeninstitut - Fachbereich Nuklearmedizin Schilddrüsenambulanz, Szintigraphieambulanz Prim. Univ. Prof. Dr. Jörg Haller